Brandenburg an der Havel: Trunkenheitsfahrt

Brandenburg an der Havel, Hohenstücken, Willibald-Alexisstraße/ R.-Luxemburg-Str. – Zeit: Dienstag, den 14.11.2017, 19:04 Uhr –  

Ein VW-Golf-Fahrer fuhr in den frühen Abendstunden die Willibald-Alexis-Straße entlang, seine Beleuchtung war nicht eingeschaltet. Weil das Fahrzeug in den Gegenverkehr geriet, mussten andere Verkehrsteilnehmer mehrfach dem Golf ausweichen. Fahrzeug und Fahrer konnten gestoppt und kontrolliert werden. Die Ursache für das seltsame Fahrverhalten wurde im Verlauf der Kontrolle schnell klar, der Mann hatte 2,43 ‰ intus. Der Mann führte keine Personaldokumente bei sich und seine Identität konnte vor Ort nicht festgestellt werden. Er selbst gab an, aus dem osteuropäischen Raum zu stammen. Nach der Entnahme der Blutprobe beließen die Beamten ihn zur Identitätsfeststellung im Polizeigewahrsam. Kriminalisten ermittelten, dass der Mann bei einer hiesigen Firma in Arbeit steht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und der Hinterlegung einer Geldsumme zur Durchführung des Strafverfahrens wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen. 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: