Biosphäre Potsdam: Die Natur als kreativer Ideengeber – Das Programm am Wochenende

Die Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“ erfreut sich bei den Besuchern der Potsdamer Tropenwelt großer Beliebtheit. Durch die Ausstellung erhalten die Besucher einen faszinierenden Einblick in die Wunderwerkstatt der Natur, die als kreativer Ideengeber und wunderbarer Ingenieur das Vorbild für unzählige technische Entwicklungen ist. Bei der Führung durch die Ausstellung an diesem Sonnabend um 15 Uhr erfahren die Teilnehmer von den Biosphäre-Experten, welche Tricks, Kniffe und Lösungen sich die Technik bei der Natur bereits abgeschaut hat.

Neben der Ausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“ gibt es in der Potsdamer Tropenwelt eine weitere aktuelle Sammlung zu bewundern: Am Ende des Biosphäre-Rundgangs können die Besucher einen Blick auf die Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ werfen, mit eindrucksvollen Fotos des Biologen Manfred Restin aus dem bedeutendsten Naturschutzgebiet Namibias.

Ob kreative Natur im Dschungel oder Safari in Namibia – vor ihrer Entdeckungsreise durch den Tropenwald können sich die Biosphäre-Besucher bei den beliebten Tropenbrunches stärken. Leider ist der Brunch an diesem Wochenende schon ausgebucht. Tickets gibt es aber noch für die Brunchtermine am 29. Oktober, sowie am 12. und 26. November. Da die Karten für diese Termine erfahrungsgemäß schnell vergriffen sind, lohnt schon jetzt eine Reservierung: entweder per Telefon unter 0331-550740 oder per E-Mail an info@biosphaere-potsdam.de.

Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:

 

Sonnabend, 14. Oktober 2017, 15:00 Uhr

Führung: Biosphäre – Geniale Natur

Die Ausstellung gibt einen faszinierenden Einblick in die Wunderwerkstatt der Natur, die als kreativer Ideengeber und wunderbarer Ingenieur das Vorbild für unzählige technische Entwicklungen ist. Von den Biosphäre-Experten erfahren die Besucher, welche Tricks, Kniffe und Lösungen sich die Technik bei der Natur bereits abgeschaut hat.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 5,50 Euro, Ermäßigt 4,80 Euro, Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonntag, 15. Oktober 2017, 10:00-14:00 Uhr

Tropenbrunch

Leider schon ausgebucht.

Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“, ganztägig

Die Besucher dürfen sich auf eine spannende Ausstellung freuen. Auf der Tour durch die Biosphäre Potsdam werden zahlreiche Exponate die Geheimnisse der Natur aufdecken. Die Menschen haben diese Geheimnisse entschlüsselt, der Natur abgeschaut und in der Industrie und in der Technik übernommen. Die Besucher können auf ihrem Rundgang selbst diese Geheimnisse entdecken und wandeln mit neu gewonnenen Eindrücken durch die Natur der Biosphäre Potsdam.

Die Ausstellung ist bereits im Biosphäre-Eintritt enthalten.

Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“, ganztägig

Von der Antilope bis hin zum Spitzmaulnashorn – in den Sommermonaten versammelt sich die Tierwelt Südafrikas an den wenigen Wasserstellen des Etosha-Nationalparks in Namibia. Diese ziehen auch Tausende Wasservögel wie Rosaflamingos und Pelikane an, die im flachen Wasser Nahrung finden und brüten. Der Biologe, Weltenbummler und Naturfotograf Manfred Restin (http://restin.jimdo.com) reist seit 2007 immer wieder in den Süden Afrikas und hält auf seinen Reisen faszinierende Momente mit der Kamera fest. Am Ende des Rundgangs durch die Biosphäre Potsdam werden die Werke seiner neuesten Ausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ präsentiert, die während seiner Tour durch den Etosha-Nationalpark im Jahr 2016 entstanden sind.

Die Ausstellung kann auch ohne Biosphäre-Eintritt besucht werden. Der Zugang erfolgt über den Biosphäre-Shop.

Täglich, 12:00 Uhr

Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre Potsdam erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldsee am Café Tropencamp. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: