Biosphäre Potsdam: Das erstaunliche Leben der bunten Falter

Führung durch das Schmetterlingshaus der Biosphäre Potsdam

An diesem Sonnabend steht das Schmetterlingshaus der Biosphäre Potsdam im Fokus. Um 15 Uhr unternimmt das Team der Biosphäre Potsdam mit seinen Gästen eine Führung durch das Heim der bunten Falter. Unter dem Titel „Schmetterlinge der Tropen“ zeigen sie den Teilnehmern die beeindruckenden Stadien der Verwandlung, bis dann der bunte Falter der Puppe entschlüpft. Die Biosphäre-Experten geben während der Führung einen faszinierenden Einblick in die Welt der Schmetterlinge und zeigen ihren Gästen die Vielfalt dieser Insektenart. Doch die Biosphäre-Besucher können nicht nur das Schmetterlingshaus bestaunen: In der Potsdamer Tropenwelt stehen derzeit auch zwei große Ausstellungen auf dem Programm: In der gesamten Tropenhalle ist die Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“ zu sehen, die uns viele Geheimnisse der Natur erklärt und enträtselt. Am Ende des Biosphäre-Rundgangs können die Besucher die Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ mit eindrucksvollen Naturfotos des Biologen Manfred Restin entdecken.

In den Sommerferien warten auch am Wochenende bis zum 3. September täglich interessante Mitmach-Expeditionen in der Biosphäre Potsdam auf kleine und große Dschungelforscher. Gemeinsam mit Josch, dem Rotaugenlaubfrosch und Biosphäre-Maskottchen, begibt sich die ganze Familie auf eine tropische Entdeckungsreise durch ferne Länder und erkundet dabei kuriose Tier- und Pflanzenarten, während sie durch das Dickicht des Urwalds streift. Bei einer Rallye kommen die Tropenforscher im dichten Dschungel den Geheimnissen des Regenwalds auf die Spur und entdecken spielerisch und interaktiv allerhand Erstaunliches über diesen besonderen Lebensraum.

Dabei finden die Dschungelforscher außerdem heraus, was Bambus als Baumaterial so stabil macht, welche die größte Schmetterlingsart der Welt ist oder aus welchen Farben das Licht besteht. Auf ihrer Entdeckungsreise begegnen ihnen tierische Bewohner der Tropen mit ihren außergewöhnlichen Talenten, Nachtschwärmer der Lüfte und Lebewesen aus längst vergangenen Zeiten. Auch entdecken sie besondere Gewächse der Tropen und erkunden die Tiefen der Meere in der Aquasphäre.

Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:

 

Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“, ganztägig

Die Besucher dürfen sich auf eine spannende Ausstellung freuen. Auf der Tour durch die Biosphäre Potsdam werden zahlreiche Exponate die Geheimnisse der Natur aufdecken. Die Menschen haben diese Geheimnisse entschlüsselt, der Natur abgeschaut und in der Industrie und in der Technik übernommen. Die Besucher können auf ihrem Rundgang selbst diese Geheimnisse entdecken und wandeln mit neu gewonnenen Eindrücken durch die Natur der Biosphäre Potsdam.

Die Ausstellung ist bereits im Biosphäre-Eintritt enthalten.

Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“, ganztägig

Von der Antilope bis hin zum Spitzmaulnashorn – in den Sommermonaten versammelt sich die Tierwelt Südafrikas an den wenigen Wasserstellen des Etosha-Nationalparks in Namibia. Diese ziehen auch Tausende Wasservögel wie Rosaflamingos und Pelikane an, die im flachen Wasser Nahrung finden und brüten. Der Biologe, Weltenbummler und Naturfotograf Manfred Restin (http://restin.jimdo.com) reist seit 2007 immer wieder in den Süden Afrikas und hält auf seinen Reisen faszinierende Momente mit der Kamera fest. Am Ende des Rundgangs durch die Biosphäre Potsdam werden Werke seiner neuesten Ausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ präsentiert, die im Rahmen seiner Tour durch den Etosha-Nationalpark im Jahr 2016 entstanden sind.

Die Ausstellung kann auch ohne Biosphäre-Eintritt besucht werden. Der Zugang erfolgt über den Biosphäre-Shop.

Täglich, 12:00 Uhr

Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre Potsdam erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldsee am Café Tropencamp. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Täglich, bis 3. September 2017

Sommerferienprogramm in der Biosphäre Potsdam

Auf tropischer Entdeckungsreise mit der ganzen Familie

Hier kann die ganze Familie kuriose Tier- und Pflanzenarten erkunden und sich durch das Dickicht des Regenwaldes mitten in Potsdam begeben. Bei der Begehung des Tropenhauses in luftigen Höhen sowie in den Tiefen der Meere erwartet die Besucher eine Rallye der besonderen Art. Die ganze Familie wird zu Tropenforschern und erkundet gemeinsam den Lebensraum Regenwald spielerisch und interaktiv. Alle begleiten Josch, den Rotaugenlaubfrosch, und erfahren mehr über spannende Themen rund um die Tropenwälder wie

–              tierische Bewohner und ihre außergewöhnlichen Talente

–              Lebewesen aus längst vergangenen Zeiten

–              Nachtschwärmer der Lüfte

–              besondere Gewächse der Tropen

–              die Tiefen der Meere in der Aquasphäre

Den Geheimnissen des Regenwaldes auf der Spur

Was macht Bambus als Baumaterial so stabil, welche ist die größte Schmetterlingsart der Welt oder aus welchen Farben besteht Licht? Gemeinsam findet es die Familie heraus. An jedem Halt der Tropen-Rallye gibt es vieles zu entdecken: Neben den wichtigsten Informationen und Fakten gibt es auch immer etwas zum selber Ausprobieren, Bestaunen oder Ertasten. Besonders die kleinen Forscher werden über ihre Entdeckungen staunen! Zusammen mit Josch wird die Tour über den Baumkronen zu einem Erlebnis für die ganze Familie, bei dem Spaß garantiert ist. Daher ist sie auch ein beliebter Ausflugstipp in Potsdam für alle Generationen. In der Biosphäre Potsdam werden die Sommerferien 2017 alles, nur nicht langweilig!

Kulinarische Highlights mit Tropen-Flair

Nach der Abenteuertour kann die ganze Familie im hauseigenen Café Tropencamp bei Kaffee und Kuchen oder kleinen Snacks mit Blick auf den Urwaldsee wieder Energie tanken. Die Besucher können die gemeinsame Familienzeit in außergewöhnlicher, tropischer Atmosphäre verbringen. Die vielfältigen Angebote der Biosphäre Potsdam machen den Familien-Urlaub zu einem einmaligen, rundum gelungenen Erlebnis.

Das Sommerferienprogramm ist im Eintrittspreis der Biosphäre Potsdam inbegriffen.

Sonnabend, 12. August 2017, 15:00 Uhr

Führung: Schmetterlinge der Tropen

Klein, groß, bunt, fluoreszierend, grau, gelb, getarnt – bei der zweitartenreichsten Insektengattung mit mehr als 180.000 Arten kann man schnell den Überblick verlieren. Schmetterlinge haben seit jeher den Menschen fasziniert. Die beeindruckende Verwandlung von der Raupe zum Falter gehört ohne Zweifel zu den wunderbarsten Schauspielen der Natur. Im 60 m² großen, begehbaren Schmetterlingshaus der Biosphäre Potsdam, das zur Heimat unzähliger Falter aus Asien und Südamerika geworden ist, geben Experten den Besuchern einen beeindruckenden Einblick in die Welt der Schmetterlinge. Die Schönheiten sind natürlich auch tolle Fotomodelle!

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 5,50 Euro, ermäßigt 4,80 Euro, Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: