Biosphäre Potsdam: Auf Tauchgang zum kleinen Clownfisch

Das Programm der Biosphäre Potsdam im September 2017

Das Highlight dieses Monats findet am Sonnabend, den 30. September 2017, um 15 Uhr statt, auf das sich besonders die kleinen Gäste der Biosphäre Potsdam freuen dürfen: „Auf der Suche nach dem kleinen Clownfisch“ heißt die Führung durch das Unterwasserreich der Biosphäre Potsdam. Bei dieser Führung werden Korallenriffe und die Flora und Fauna der Tiefsee erforscht. Welche Fische tummeln sich in den Meeren? Wo lebt der Paletten-Doktorfisch, wo die Putzergarnele und der Anglerfisch? Dieses Wissen wird den Kindern helfen, den Clownfisch zu finden. Am Ende soll es eine kleine Überraschung für die Entdecker geben, verspricht die Biosphäre.

Weiterhin ist in der Biosphäre Potsdam die Dauerausstellung „Biosphäre Potsdam – Geniale Natur“ zu sehen. Auf der Tour durch die Potsdamer Tropenwelt können die Besucher anhand zahlreicher Exponate die Geheimnisse der Natur und ihre Anwendung in der Technik entdecken.

Im oberen Foyer der Biosphäre Potsdam können die Besucher die Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ des Biologen Manfred Restin in Augenschein nehmen und sich in die großartige Tierwelt Namibias entführen lassen.

Nicht nur zum Clownfisch sondern auch zu anderen vielfältigen Themen des Tropenhauses finden an den September-Wochenenden interessante Führungen statt. Zusammen mit den Expertinnen und Experten der Biosphäre Potsdam geht es auf eine spannende Entdeckungsreise durch den Regenwald, die viel Wissenswertes, Erstaunliches und Amüsantes vermittelt.

Folgende Führungen werden im September angeboten:

Sonntag, 3. September 2017, 11:00 Uhr: Apotheke Regenwald

Sonnabend, 9. September 2017, 15:00 Uhr: Exotische Tier- und Pflanzenwelt

Sonnabend, 16. September 2017, 15:00 Uhr: Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen

Sonntag, 24. September 2017, 11:00 Uhr: Schmetterlinge der Tropen

Sonnabend, 30. September 2017, 15:00 Uhr: Auf der Suche nach dem kleinen Clownfisch

Individuelle Buchungen von Führungen sind ab 10 Personen möglich.

Jeden Montag (mit Ausnahme gesetzlicher Feiertage) ist in der Biosphäre Potsdam Seniorentag. An diesem Tag sind für alle Gäste, die über 60 Jahre alt sind, eine Tasse Kaffee sowie ein Stück Kuchen im Eintrittspreis enthalten. Nach einem Rundgang durch den Tropengarten können alle Senioren bei Kaffee und Kuchen im Café Tropencamp mit Blick auf den Urwaldsee plaudern und entspannen.

Ein Besucherklassiker, die Mitmach-Koi-Fütterung, findet jeden Tag um 12:00 Uhr am Urwaldsee statt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 09:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass: 16:30 Uhr),

Sonnabend, Sonntag und Feiertag: 10:00 bis 19:00 Uhr (letzter Einlass: 17:30 Uhr).

Eintritt (wenn nicht anders angegeben): Erwachsene: 11,50 Euro; Kinder von 5-13 Jahren: 7,80 Euro; Kleinkinder von 3-4 Jahren: 4,50 Euro; ermäßigt bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises: Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Schwerbehinderte (ab 50% Behinderung), Personen im Bundesfreiwilligendienst, Freiwilligen Sozialen Jahr oder Freiwilligen Ökologischen Jahr: 9,80 Euro; Familien (zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern): 33,50 Euro; Mini-Familie (ein Erwachsener mit bis zu zwei Kindern): 22,00 Euro.

Das September-Programm der Biosphäre Potsdam im Detail:

 

Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“, ganztägig

Die Besucher dürfen sich auf eine spannende Ausstellung freuen. Auf der Tour durch die Biosphäre Potsdam werden zahlreiche Exponate die Geheimnisse der Natur aufdecken. Die Menschen haben diese Geheimnisse entschlüsselt, der Natur abgeschaut und in der Industrie und in der Technik übernommen. Die Besucher können auf ihrem Rundgang selbst diese Geheimnisse entdecken und wandeln mit neu gewonnenen Eindrücken durch die Natur der Biosphäre Potsdam.

Die Ausstellung ist bereits im Biosphäre-Eintritt enthalten.

Ganztägig

Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“

Von der Antilope bis hin zum Spitzmaulnashorn – in den Sommermonaten versammelt sich die Tierwelt Südafrikas an den wenigen Wasserstellen des Etosha-Nationalparks in Namibia. Diese ziehen auch Tausende Wasservögel wie Rosaflamingos und Pelikane an, die im flachen Wasser Nahrung finden und brüten. Der Biologe, Weltenbummler und Naturfotograf Manfred Restin reist seit 2007 immer wieder in den Süden Afrikas und hält auf seinen Reisen faszinierende Momente mit der Kamera fest. Im oberen Foyer der Biosphäre Potsdam werden Werke seiner neuesten Ausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ präsentiert, die im Rahmen seiner Tour durch den Etosha-Nationalpark im Jahr 2016 entstanden sind.

Die Ausstellung kann auch ohne Biosphäre-Eintritt besucht werden.

Täglich, 12:00 Uhr

Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre Potsdam erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldsee am Café Tropencamp. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Sonntag, 3. September 2017, 11:00 Uhr

Führung „Apotheke Regenwald“

Neun von zehn Früchten, die bei uns gegessen werden, stammen ursprünglich aus tropischen Regenwäldern oder werden heute in den Tropen angebaut. Wirkstoffe von dort vorkommenden Pflanzen finden sich heute in jedem vierten Medikament wieder. Unser Leben wäre ohne diese Produkte kaum vorstellbar. Neben vielen Nahrungsmitteln sind es Gewürze wie Zimt, Pfeffer, Muskat, Ingwer oder Curry, die unsere Nahrung geschmacklich verbessern. In der Potsdamer Tropenwelt wird während der Führung ein Ausschnitt dieser enormen Vielfalt gezeigt und von den Biosphäre-Experten erläutert. Dazu dürfen die Teilnehmer Gewürze mörsern und als Geschenk mit nach Hause nehmen. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein kleines Rezept zur Herstellung einer eigenen Pralinenmischung.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 5,50 Euro, Ermäßigt 4,80 Euro, Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonnabend, 9. September 2017, 15:00 Uhr

Führung: Exotische Tier- und Pflanzenwelt

An die 20.000 tropische Pflanzen und viele exotische Tiere tummeln sich unter dem Dach der Biosphäre Potsdam. Bei der Führung durch die Tier- und Pflanzenwelt erzählen die Experten der Biosphäre Potsdam viel Wissenswertes, Erstaunliches und Kurioses über die artenreiche Flora und Fauna des Tropenhauses.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 5,50 Euro, Ermäßigt 4,80 Euro, Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Montag, 11. September 2017, ganztägig

Seniorentag

Montag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahren sind ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengarten gemütlich bei Kaffee und Kuchen mit Blick auf den Urwaldsee ausklingen. Das Angebot gilt nicht an gesetzlichen Feiertagen.

Donnerstag, 14. September 2017, 15:00 Uhr

Die Biosphäre Potsdam wird 15

Am 14. September feiert die Biosphäre Potsdam ihr 15-jähriges Bestehen. Dieses wird mit allen Besuchern bei einem großen Stück Jubiläums-Torte gefeiert. Das Familienfest zum 15. Geburtstag wird am 8. Oktober stattfinden.

Sonnabend, 16. September 2017, 15:00 Uhr

Führung: Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen

Neun von zehn Früchten, die bei uns gegessen werden, stammen ursprünglich aus tropischen Regenwäldern oder werden heute in den Tropen angebaut. Wirkstoffe von dort vorkommenden Pflanzen finden sich heute in jedem vierten Medikament wieder. Unser Leben wäre ohne diese Produkte kaum vorstellbar. Neben vielen Nahrungsmitteln sind es Gewürze wie Zimt, Pfeffer, Muskat, Ingwer oder Curry, die unsere Nahrung geschmacklich verbessern. In der Potsdamer Tropenwelt wird während der Führung ein Ausschnitt dieser enormen Vielfalt gezeigt und von den Biosphäre-Experten erläutert. Dazu dürfen die Teilnehmer Gewürze mörsern und als Geschenk mit nach Hause nehmen. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein kleines Rezept zur Herstellung eigener Gewürz-Pralinen.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 5,50 Euro, Ermäßigt 4,80 Euro, Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Montag, 18. September 2017, ganztägig

Seniorentag

Montag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahren sind ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengarten gemütlich bei Kaffee und Kuchen mit Blick auf den Urwaldsee ausklingen. Das Angebot gilt nicht an gesetzlichen Feiertagen.

Sonntag, 24. September 2017, 11:00 Uhr

Führung: Schmetterlinge der Tropen

Klein, groß, bunt, fluoreszierend, grau, gelb, getarnt – bei der zweitartenreichsten Insektengattung mit mehr als 180.000 Arten kann man schnell den Überblick verlieren. Schmetterlinge haben seit jeher den Menschen fasziniert. Die beeindruckende Verwandlung von der Raupe zum Falter gehört ohne Zweifel zu den wunderbarsten Schauspielen der Natur. Im 60 m² großen, begehbaren Schmetterlingshaus der Biosphäre Potsdam, das zur Heimat unzähliger Falter aus Asien und Südamerika geworden ist, geben Experten den Besuchern einen beeindruckenden Einblick in die Welt der Schmetterlinge. Die Schönheiten sind natürlich auch tolle Fotomodelle!

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 5,50 Euro, ermäßigt 4,80 Euro, Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Montag, 25. September 2017, ganztägig

Seniorentag

Montag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahren sind ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengarten gemütlich bei Kaffee und Kuchen mit Blick auf den Urwaldsee ausklingen. Das Angebot gilt nicht an gesetzlichen Feiertagen.

Sonnabend, 30. September 2017, 15:00 Uhr

Führung: Auf der Suche nach dem kleinen Clownfisch

Irgendwo zwischen den Korallen, in einer Anemone, hat sich der kleine Clownfisch versteckt. Bei dieser Führung speziell für Kinder werden Korallenriffe, aber auch die Tiefsee erforscht. Welche Fische tummeln sich in den Meeren? Wo lebt der Paletten-Doktorfisch, wo die Putzergarnele und der Anglerfisch? Und was machen die eigentlich den ganzen Tag über?

Dieses Wissen wird den Kindern helfen, den Clownfisch zu finden. Am Ende gibt es eine kleine Überraschung für die Entdecker.

Die Führung wird besonders für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren empfohlen.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt, begleitende Eltern zahlen nur den Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Treffpunkt: Café Tropencamp

Biosphäre Potsdam GmbH                                                 

Georg-Hermann-Allee 99                                                                     

14469 Potsdam                                                                                     

Tel.: 0331/550 74-0                                                                              

Fax: 0331/550 74-20                                                                            

E-Mail: info@biosphaere-potsdam.de

Internet: www.biosphaere-potsdam.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: